SIA-Industrietechnik GmbH
Optische Prüfsysteme
Menü Suche

Die Box sieht alle Fehler

SIA-Prüfsysteme arbeiten mit einer Kombination von Auflicht- und Durchlicht, mit bis zu 4 Kameras und 5 Beleuchtungen. Diese können über das SIA-Control Center für jede Prüfaufgabe optimal eingestellt werden. Somit können auch komplexe Prüfungen in einem einzigen Durchlauf gemacht werden. Bis zu 100 Prüfprogramme können direkt auf der Anlage gespeichert werden. 

 

So werden z.B. montierte Bauteile auf Vollständigkeit und Span-Freiheit geprüft. Die "In-Ordnung-Teile" (i.O.) und die "Nicht-in-Ordnung-Teile" (n.i.O.) werden in Sekundenschnelle sortiert. 

SIA Prüfsysteme sind modular aufgebaut und bieten für alle Prüfaufgaben eine optimale Lösung mit folgenden Vorteilen für Ihre Fertigung: 

  • Mitarbeiterentlastung durch Einsparung von Prüfzeiten
  • Visualisierung der Fehler durch schnellen Regelkreis (der Mitarbeiter erhält sofort eine Fehlermeldung)
  • Selbständiges Programmieren und Einrichten des Prüfsystems in nur wenigen Schritten
  • Direkter Zugriff über Internetbrowser

Die modular aufgebauten optischen Prüfboxen bieten eine schnelle Fehlererkennung bei Montageprozessen: Fehler werden direkt im Qualitätstor angezeigt und dem Mitarbeiter wird ein schneller Eingriff in den Regelkreis ermöglicht. Messungen werden visualisiert und protokolliert. Die Auswertungen sind Bestandteile des Dokumentationsnachweises.

Viele Mitarbeiter sind durch zusätzliche Prüf- und Kontrolltätigkeiten eingeschränkt oder gar überfordert - arbeitswissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Konzentrationsfähigkeit eines Mitarbeiters nach 20 Minuten Prüftätigkeit auf dreißig Prozent sinkt; Fehler sind dann unvermeidbar. Mit den Prüfboxen werden die Mitarbeiter entlastet und die Krankheitsanfälligkeit gesenkt.